22. Juni 2020

Blutspenden in Corona-Zeiten

Bayernweit benötigen Krankenhäuser, Not- und Unfallmediziner rund 9000 Blutkonserven im Jahr, etwas mehr als 25 Blutbeutel pro Tag. Das so dringend benötigte Blut kommt von Spendern und Spenderinnen sämtlicher Blutgruppen, die sich in regelmäßigen Abständen anzapfen lassen, um andere Leben zu retten. Seit Jahren führt der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) entsprechende Termine auch in Isen durch, die lokale BRK-Bereitschaft unterstützt ihn stets dabei. Am Freitag, den 19. Juni, war es wieder einmal soweit. Allerdings schlugen die Ärzte ihre Liegen diesmal in der Grottenau auf und nicht wie bislang in der Schule. Und auch sonst war vieles anders. Das Corona-bedingte Einhalten von Abstandsregeln und die erhöhten Hygienemaßnahmen sorgten für mehr Platzbedarf und zeitliche Verzögerungen. Dennoch folgten mehr als 200 Isener und Isenerinnen der Einladung und ertrugen geduldig Wartezeiten von 30 und mehr Minuten. Selbst einsetzender Nieselregen schreckte die Wartenden nicht ab. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen: 176 Beutel gespendeten Blutes wurden generiert, so viele wie noch nie zuvor in Isen! Und es hätten sogar noch mehr sein können: Rund 30 Freiwillige musste man auf das nächste Mal vertrösten, für ihre Blutabnahmen blieb nicht mehr genügend Zeit. Gegen Dreiviertel neun verließ der letzte Spender die Grottenau, anschließend hieß es Abbauen, Putzen, Desinfizieren, Zusammenpacken, Einladen. Nach 22 Uhr machte sich der Lastwagen des Blutspendedienstes auf den Weg nach Erding, doch die Arbeit und das Warten hatten sich gelohnt: Der Isener Blutspendetag generierte einen ganzen Wochenbedarf an Blutkonserven für Bayerns Krankenhäuser, Not- und Unfallmedizin. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Text und Foto: Peter Cronauer

IMG_9827

Bildunterschrift: Irmgard Hibler, 1. Bürgermeisterin der Marktgemeinde Isen, besuchte die BRK-Bereitschaft Isen bei den Vorbereitungen

8. Januar 2020

Spende der Frauengemeinschaft an die Bereitschaft Isen

Die BRK Bereitschaft kann sich über eine Spende der katholischen Frauengemeinschaft Isen freuen. 500 Euro des Erlöses von deren Kuchenverkauf am Kreuzmarkt werden zur Anschaffung eines dringend benötigten Ersatzes für das alte EKG-und Defibrillator-Gerät im Rettungswagen der Isener Bereitschaft benötigt. Dieses kommt bei internistischen Notfällen zur Überwachung des Herzrhythmus und ggf. zur Defibrillation im Rahmen der Wiederbelebung zum Einsatz. Am Nikolausmarkt durften Luca Perzl und Josef Keilhacker die Spende entgegennehmen, für die sich das Isener Rote Kreuz sehr herzlich bei der Frauengemeinschaft bedankt.

IMG_0770(1)

16. November 2019

Erster Sanitätsdienst mit neuem Fahrzeug

Le3

Am 16.11.2019 wurde erstmalig unser neuer Rettungswagen bei einem Sanitätswachdienst eingesetzt.

In der Lengdorfer Turnhalle fand ein „Rope-Skipping“ Wettkampf verschiedener Jugendmannschaften statt, den wir mit zwei Sanitätern absicherten.

IMG_20191116_133952_2CS

2. November 2019

Lehrgang „Besondere Einsatzlagen“

An zwei Abenden im Oktober fand bei der BRK Bereitschaft Isen der Lehrgang „Besondere Einsatzlagen“ statt. Auch Mitglieder der Bereitschaft Erding sowie der Rettungshundestaffel waren anlässlich dieser Ausbildungsabende zu Gast. Inhalt war neben einem theoretischen Teil, in dem unter anderem einsatztaktische Aspekte behandelt wurden, vor allem viel Praxis. So lernten die Teilnehmer viele neue Materialien und Techniken zur Stillung größerer Blutungen kennen, die ausgiebig an Lernstationen geübt wurden. Die Ausbildungsabende klangen bei einer kleiner Brotzeit und gemütlichem Beisammensein aus.

re1re5re3

26. September 2019

Geräteanhänger für die Bereitschaft Isen

Zur Unterbringung diversen Materials steht dem Isener BRK nun ein Geräteanhänger zur Verfügung. Siglinde und Benedikt Pointner aus Pemmering spendeten ihren gebrauchten Anhänger der Bereitschaft Isen. In diesem wird hauptsächlich Material der Fachgruppe „Information und Kommunikation“ mitgeführt, vor allem Gerätschaften für den Feldkabelbau und den Betrieb eines autarken Telefonnetzes, aber auch zusätzliche Ausrüstung für größere Sanitätsdienste.

 

Angänger-Übergabe

Kreisbereitschaftsleiter Dieter Pfanzelt und der stellvertretende Isener Bereitschaftsleiter Josef Keilhacker bei der Übergabe des Geräteanhängers durch Siglinde und Benedikt Pointner

 

14. Juli 2019

Volksfest Isen 2019

Auch heuer wieder bestzte die Bereitschaft Isen den Glückshafen und den Sanitätswachdienst am Isener Volksfest.

vofe1 vofe3

Vielleicht seinen letzten Einsatz hatte dabei unser Bereitschafts-Rettungswagen, der in den nächsten Wochen ausgemustert und durch ein neues Fahrzeug ersetzt wird. Am Volksfestsonntag hatte sich ein Besucher eine stark blutende Verletzung am Fuß zugezogen, nachdem er in eine Scherbe getreten war. Nach der Erstversorgung wurde der Patient vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Erding gebracht.